Pinot-Grigio-T

Pinot Grigio – Entdecke den Weißweinklassiker!

Wie schmeckt Pinot Grigio?

Der golden schimmernde weiße Italiener ist ein unkomplizierter, leichter Wein mit fruchtigem Frischekick. Pinot Grigio ist relativ säurearm.

Aus Norditalien – Weinbau und Reben

In den norditalienischen Regionen Friaul und Veneto gehört der Pinot Grigio zu den wichtigsten Rebsorten. Hier finden sich durch die Dolomiten besondere kalkhaltige Böden. Das verleiht dem Wein einen mineralischen Charakter.

Pinot-Grigio

Pinot Grigio versus Grauburgunder

Die Rebsorte ist weltweit recht verbreitet, allerdings unter verschiedenen Namen. Ihr Ursprung liegt vermutlich im Burgund. Im Mittelalter soll der Grigio hier unter dem Namen Fromenteau existiert haben. Vom Burgund breitete sich die Rebe zusammen mit Pinot Noir langsam aus und gelangte auch nach Italien. Zisterziensermönche bauten ihn in Ungarn am Balaton an. In Deutschland ist die Rebsorte als Grauburgunder bekannt. Die Verbreitung erstreckt sich bis Kalifornien in den USA und Victoria in Australien, wo er, je nach Süße des Weins, auch als Pinot gris etikettiert wird. In Baden wird der Grauburgunder Ruländer genannt.

„Es wird vermutet, dass die Traube eine Mutation der Pinot-noir-Rebe ist. Der Name bedeutet übersetzt „Grauburgunder“.“

Eigenschaften der Rebsorte Pinot Grigio

Grauburgunder-Weine sind sehr unterschiedlich, je nach Weinbauregion und Herstellungsverfahren. Der italienische Pinot Grigio hat meist einen leichten Körper und eine helle, strohgelbe Farbe. Er kann manchmal sogar spritzig und säurehaltig sein.

Farbe

Die Grauburgunder-Traube ist keine weiße, sondern eine eher kuperfarbene Traube. Sie reift rot mit einem mattem Schimmer heran, der den Wein grau wirken lässt. Wenn die Grauburgunder-Traube platzt und die Maische lange steht, lösen sich diese rötlichen Farbstoffe aus der Schale und gehen in den Saft. Direkt abgepresst wird der Wein aber weiß.

Pinot-Grigio-im Glas

Obwohl die Weinbeeren der Rebsorte Pinot Grigio nicht weiß sind, wird diese Rebsorte zu den Weißweinen gezählt.

Alter

Einfach ausgebauter Pinot Grigio ist gut jung zu trinken. Wird der Weißwein im Holzfass ausgebaut, sollte er bis zu einem Alter von 10 Jahren getrunken sein.

Wozu passt dieser Weißwein?

Der Grigio ist ein hervorragender Essensbegleiter. Er eignet sich als Aperitif, passt sehr gut zu Gemüsegerichten wie Antipasti oder Salaten. Weitere gute Begleiter sind italienische Spezialitäten wie Parmaschinken, Pastagerichte und Risotto. Selbstverständlich darf man ihn auch zu hellem Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten servieren.

Pinot-Grigio-Blog-Infografik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.